Termine

Wir behalten uns vor, im Lockdown die Seminare ausschliesslich Online abzuhalten!


Curriculum 2020/2021

Fachpädagogin/Fachpädagoge für Psychotraumatologie (Curriculum 2020/21)
___Termin___
__Modul__
06./07.05.2021
Modul 5
11./12.03.2021
Modul 7
15./16.04.2021
Modul 8
20./21.05.2021
Modul 9

Curriculum 2021/2022

Fachpädagogin/Fachpädagoge für Psychotraumatologie (Curriculum 2021/22)
___Termin___
__Modul__
16./17.09.2021
Modul 1
28./29.10.2021
Modul 2
18./19.11.2021
Modul 3
27./28.01.2022
Modul 4
17./18.02.2022
Modul 5
24./25.03.2022
Modul 6
07./08.04.2022
Modul 7
12./13.05.2022
Modul 8
02./03.06.2022
Modul 9
05.02.2022
Supervision 1
14.05.2022
Supervision 2


Kosten


Die Kosten je Einzelmodul betragen € 275,00.
Die Kosten für das gesamte Curriculum betragen € 2.475,00.
Kosten ab Curriculum 21/22:
Die Kosten je Einzelmodul betragen € 275,00.
Die Kosten je Supervisionstag betragen € 137,50.
Die Kosten für das gesamte Curriculum betragen € 2.750,00.
Der Betrag enthält neben den Unterrichtsmaterialien die Pausenverpflegung (kalte und warme Getränke, Obst, Feingebäck)

Zertifizierung


Das Curriculum wird durch unseren Kooperationspartner SIPT Winterthur zertifiziert. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 50,00 €


Termine für offene Supervisionen

___Termin___
__Modul__
__Ort__
Termine werden noch bekanntgegeben


Termine für Vertiefungsseminare 2021

___Termin___
__Modul__
Ort
01.10.2021
Modul: Trauma und sexuelle Entwicklung bei männlichen Jugendlichen (Pinterowitsch)
  • Psychosexuelle Entwicklung von Mädchen und Jungen
    • Unterschiede und Gemeinsamkeiten
    • Sensible Phasen der psychosexuellen Entwicklung
  • Traumatisierung und psychosexuelle Entwicklung
  • Fallbeispiele der TeilnehmerInnen sind willkommen
21./22.10.2021
Modul: Traumapädagogik: Trauma und Sucht (Sterkenburg)
  • Einführung in Suchtformen und Suchtstörungen
    • Substanzen, Substanzmissbrauch und Abhängigkeiten
    • Verhaltenssüchte
    • Wirkpotentiale und Nebenwirkungen der Suchtformen im Kontext von Selbstregulation
    • Theorien der Suchtentwicklung und deren Aufrechterhaltung (Lerntheorien, Psychodynamisch)
    • Typische Gegenübertragungsgefühle bei Menschen mit Suchtregulationsformen
  • Die Sucht verstanden als traumabedingte Verhaltensweise
    • Physiologie, Neurobiologie und Psychopharmakologie der Süchte im Kontext des Traumabewältigungsprozess
    • Sucht als Teil des Traumakompensatorisches Schema (TKS)
    • Sucht verstehen als minimal kontrollierbares Ausdrucks- und Handlungsfeld
    • Haltung, Kontakt und Beziehung als integrierende Intervention bei Süchten (TKS)
    • Transformation der Gegenübertragungsgefühle als Sorge und Selbstfürsorge (Berater) im beruflichen Handeln
    • Transfer der Erkenntnisse an Hand von Fallbespielen
    • Reflektion der Erkenntnisse für die Praxis
13.03.2021
Modul: KJP: Chancen und Grenzen (Gort Golzarandi)
abgesagt
Termin folgt
Modul: Trauma und Familie Teil I: Familiensystem und die Auswirkungen von Traumatisierungen der Eltern (Dreiner)
Am ersten Tag werden daher die Grundlagen der Psychotraumatologie und der Traumapädagogik lediglich kurz wiederholt. Der weitere Seminartag dient der Übertragung in die Praxis bzw. den Schulalltag und das Schulkonzept. Der zweite Tag ist ein Praxistag zur Reflexion der Umsetzung und Klärung der weiteren Integration der Erkenntnisse in eine traumasensible Schule. Themenüberblick: Kurzwiederholung der Grundlagen der Psychotraumatologie & Traumapädagogik – interne & externe Vernetzung – Selbst- und Mitarbeiterfürsorge – Praktische Übungen – Übertragung in die eigene Praxis – Praxisreflexion
Termin folgt
Modul: Trauma und Familie Teil II (Dreiner)
04.09.2021
Modul: Trauma und Schule
Teil 1: Traumapädagogik in der Schulsozialarbeit 1/2 (Blödorn)
Das 2-tägige Seminar richtet sich an Schulsozialarbeiter_innen / -pädagog_innen und andere pädagogische Fachkräfte in Schulen, die bereits traumaspezifisches Vorwissen haben:
Am ersten Tag werden daher die Grundlagen der Psychotraumatologie und der Traumapädagogik lediglich kurz wiederholt. Der weitere Seminartag dient der Übertragung in die Praxis bzw. den Schulalltag und das Schulkonzept. Der zweite Tag ist ein Praxistag zur Reflexion der Umsetzung und Klärung der weiteren Integration der Erkenntnisse in eine traumasensible Schule. Themenüberblick: Kurzwiederholung der Grundlagen der Psychotraumatologie & Traumapädagogik – interne & externe Vernetzung – Selbst- und Mitarbeiterfürsorge – Praktische Übungen – Übertragung in die eigene Praxis – Praxisreflexion
5.09.2021
Teil 2: Traumapädagogik in der Schulsozialarbeit 2/2 (Blödorn)
18.09.2021
Modul: Menschenhandel und Loverboys (Mirjam Jochheim)
    • Noch nie gab es weltweit so viele Sklaven wie heute. Die Ware Mensch ist billig und schnell verfügbar geworden. Auch in Deutschland ist Menschenhandel weit verbreitet und facettenreich. Deutschland ist zur Drehscheibe des europäischen Frauenhandels geworden. Mit der sogenannten Loverboy Masche wird jungen Mädchen eine Liebesbeziehung vorgespielt um sie schlussendlich zur Prostitution zu zwingen.
    • Das Seminar gibt eine Einführung in das Thema Menschenhandel im Allgemeinen und den Bereich der sexuellen Ausbeutung in Deutschland im Speziellen.
    • Sklaverei und Menschenhandel
    • Vorstellung der Organisation International Justice Mission
    • Formen moderner Sklaverei
    • Wege in die Sklaverei
    • Anzeichen von Menschenhandel
    • Die Abläufe des Menschenhandels
    • Formen der Ausbeutung in Deutschland
    • Gesetzgebung
    • Die Loverboy Masche
    • Täter und Opfer
    • Freier
    • Auswirkungen auf die Opfer und deren Familien
    • Kontakt- und Beratungsstellen
    • Vorstellung des Präventionsprogramm „Liebe ohne Zwang“
    • Praktische Übungen
02./03.06.2022
Modul 9


Sie haben ein Zertifikat als FachberaterIn für Psychotraumatologie und interessieren sich für einzelne Module des Curriculums Fachpädagogigk für Psychotraumatologie?

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse der Psychotraumatologie zu erweitern. Bitte nutzen Sie das unten stehende Online-Formular.

Seminaranmeldung Online:



Sie haben an einem Seminar teilgenommen?

Dann füllen Sie doch bitte den nachstehenden Bewertungsbogen aus.

Bewertung Online: